Sportwetten 7 Fehler vermeiden

Fehler vermeiden bei Sportwetten!

Mit Sportwetten kann man sehr viel Geld gewinnen, aber auch verlieren. Ohne einen klaren Plan, Strategie und Wissen können Wetten zum Desaster werden. Wie man eine Wette abgibt ist kein großes Geheimnis, aber dauerhaft zu gewinnen ist ein schwieriges Unterfangen und benötigt viel Disziplin. Diese Fehler solltest du unbedingt vermeiden.

"Könnens basiert auf Wissen, Glück basiert auf Zufall"

1. Sportwetten sind ein Marathon und kein Sprint!

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und Millionär mit Sportwetten wirst du auch nicht an einem Tag. Es geht um langfristige Gewinne und darum, dass du von Wetten vielleicht einmal deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst oder einen netten Hinzuverdienst hast. Dazu gehört eine gute Strategie und einen soliden Umgang mit Geld!

Du kannst nicht jede Wette gewinnen und nicht jeder Tag wird erfolgreich sein. Das hat vermutlich auch noch nie jemand geschafft. Am Ende des Monates, Quartal oder dem Jahr muss ein positives Ergebnis raus kommen. 

Es ist ähnlich zum Poker. Es ist nicht möglich jedes Blatt zu gewinnen und darum geht es auch nicht. Es geht um den Durchschnitt! Vergleichbar ist es mit einem Würfelspiel. Wenn mit einem Würfel 10-mal gewürfelt wird, dann musst du langfristig einfach mindestens 5,1 mal gewinnen.

2. Vermeide große Kombiwetten!

An großen Kombinationswetten verdient in der Regel nur der Buchmacher. Auf dem Wettschein sehen die hohen Gewinne gut aus. Die Eintrittswahrscheinlichkeit ist meistens sehr gering und steht in keinem Verhältnis zur Realität. Lass dich nicht blenden von den tollen Gewinnen anderer Sportwetter. Beim Lotto gewinnt auch immer jemand, aber selten du! Die Realität ist, dass die meisten Wetter ihr Geld verlieren anstatt es zu vermehren. Große Kombiwetten sind Geldverschwendung!

Hast du schon mal was von den vielen Verlierern von Kombinationswetten gehört? Nur positive Nachrichten kommen gut an,  negative Nachrichten über Kombi- und Sportwetten hört man nie. Die Buchmacher verdienen Milliarden mit der Unwissenheit von vielen! 

3. Ein gutes Finanzkonzept!

Ein gutes​ Bankrollmanagement ist ebenso wichtig. Setzt du zu viel, dann bist du in einer schlechten Phase bald Pleite. Setzt du zu wenig, dann sind die Gewinne zu gering. Ein richtiges Mittelmaß muss unbedingt her. Es geht auch darum, dass schlechte Phasen überstanden werden.

Es ist nicht die Frage ob diese (Downswing) kommen, es ist die Frage wann diese kommen! Jeder erfolgreiche Sportwetter kennt das. Schlechte Phasen gehen bei einer guten Strategie auch wieder vorbei und gehören einfach dazu. Also weiche nicht von deinem ausgeklügelten Konzept ab, auch wenn es noch so schwer fällt. Lerne aus deinen Fehlern und versuche es zukünftig einfach besser zu machen. Klappt es, dann pass deine Strategie an.

Zu Not setzte dir ein Einzahlungslimit (Woche/ Monat) beim Buchmacher. Die meisten haben so was und es ist manchmal auch sinnvoll.

4. Auswahl der Buchmacher oder Wettbörse!

Suche die die Buchmacher oder Wettbörsen genau aus denen du dein Geld anvertraust. Hat der Buchmacher eine Lizenz? Wenn ja, wo? Gibt es einen guten Bonus? Was für Bedingungen hat der Bonus? Ist eine Wettbörse besser für mich?

Natürlich spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle. Ist die Seite oft Down? Gibt es Livewetten? Ist eine App verfügbar? Wie ist der Support? Und generell wie sind die Quoten im Vergleich zu anderen Buchmachern? Mach dir einen Überblick und entscheide nach deinen Kriterien! 

Ebenso spielt eine Rolle, wie schnell der Buchmacher die Gewinne ausbezahlt. Welche Gebühren fallen an? Meistens gibt es zusätzliche Kosten bis du das Geld in den Händen hast. Banküberweisungen sind meist kostenlos, aber davon rate ich jedem ab. Nutze Skirll oder Neteller für Aus- oder Einzahlungen.

5. Ohne Emotion, aber bitte mit viel Disziplin!

Ausufernde Emotionen und Sportwetten gehören definitiv nicht zusammen! Falls du ein südländische Temperament bei einem Verlust nicht unter Kontrolle hast, dann sind Sportwetten nichts für dich. Wenn deine Familie oder Freunde darunter leiden, dann höre bitte auf mit Wetten!

Viele sehen auch die eigene Freundin als schönste Frau der Welt. Aber die Realität sieht oft leider anders aus. Durch die rosarote Brille oder wenn du betrunken bist, dann mag deine Freundin toll aussehen. In Wahrheit ist es oft anders! Ebenso verhält es sich mit deiner Lieblingsmannschaft. Wir tippen generell nie auf unsere Mannschaft des Herzens, weil die Objektivität oft fehlt!

Alkohol und Drogen haben beim Wetten nichts verloren. Es betrübt die Sinne und oftmals wird man leichtsinnig. Leichtsinn kostet oft das Leben oder einfach "nur" Geld.

Emotionen sind generell nicht schädlich, wenn du Diszipliniert bist. 

6. Unsinnige Spaßwetten!

Die Versuchung ist oft sehr groß, auf irgendwelche Ereignisse zu setzen. Vor allem wenn man einen Tagesverlust hat. Sei es auch aus Spaß, Langweile oder um den Tagesverlust auszugleichen. Als Fußballfan macht es keinen Sinn auf Synchronschwimmen zu wetten oder auf Trampolinspringen. Konzentriere dich auf das wovon du eine Ahnung hast. Auch wenn es im TV noch so spannend ist, zerstöre nicht deine Gewinne mit unsinnigen Sportwetten. Schalte deinen PC aus und besuche die Freundin oder Familie. Das ist sinnvoller. Ansonsten ist das dann oft der Anfang vom Ende! Pleite!

Auch wir man oft von den Buchmachern mit einem Bonus auf Randsportarten geködert. Verzichte lieber und behalte dein Geld. Das ist Disziplin!

7. Neutraler Blick - Auch als Fan einer Mannschaft!

Natürlich kannst du auch auf deine Mannschaft setzen. Aber bitte nur, wenn du es wirklich neutral beurteilen kannst und nicht nur als Fan! Wir alle hoffen immer, dass unsere Mannschaft gewinnt und glauben an den Sieg. Es gibt aber einen Unterschied zwischen Glauben und Wissen. Glauben gibt es im Clubhaus nebenan (Kirche) und dort gehört er auch hin. Erfolgreiche Sportwetten basieren auf Wissen und Fakten, aber nicht auf Glauben. Viele Wetten gar nicht auf den eigenen Verein. Das macht oftmals auch Sinn und ist eine klare Abgrenzung.

Ohne Plan und Strategie, keine Wette. Zu jeder Sportwette gehört eine seriöse Vorbereitung!

Fazit

Wenn du diese 7 Fehler bei Sportwetten vermeidest, dann hast du sehr große Chancen viel Geld mit Sportwetten zu verdienen und du von Sportwetten leben kannst. Es gibt sehr viele Fehler die jemand machen kann. Sei es Leichtsinnig oder Naiv. Es geht immer um dein Geld. In deinem Beruf oder Studium haben viele Fehler ganz sicher auch Konsequenzen. Gleiches gilt für Sportwetten!

Buchmacher sind Profis und dort sitzen keine Pfeifen. Das sind deine "Wettgegner". Die wollen alle nur dein Geld und sie versuchen es mit vielen Mitteln. Bleibe immer standhaft und diszipliniert. Wette lieber einmal zu wenig als immer zu viel!

>