Perfekte Quoten für Sportwetten

Quoten Buchmacher

Viele unterschätzen den Wert guter Quoten und ziehen die Bequemlichkeit  vor. Es ist einfach wenn eine Tipico oder andere Wettbude um die Ecke ist. Auch kleine Unterschiede in Quoten können eine Große Auswirkung haben. Aber warum sind gute Quoten so wichtig? 

Beste Quoten für Sportwetten finden

Im wirklichen Leben würden wir nie unseren täglichen Einkauf von Lebensmitteln in der Tankstelle oder Apotheke machen. Dazu gehen wir in den EDEKA, REWE & Co.. Die sind einfach billiger und haben alles. Wenn du aber dauerhaft in der Tanke oder Apotheke kaufst, dann wirst du vermutlich zwar auch satt. Es ist aber deutlich zu teuer und das muss nicht wirklich sein.

"Kekse an der Tankstelle sind teuer..."

Oftmals gibt es bei den Buchmacher nur einen kleinen Unterschied in den Quoten. Ob 1,5 oder 1,55 ist doch egal. 1.90 oder 2 ist auch kein Problem. So denken die meisten Wetter. Aber das stimmt nicht! Und es ist ein verdammt großer Unterschied! Es sind nämlich 10%. Ein guter Punter lebt nur von wenigen Prozenten Gewinn gemessen am Umsatz. Und jetzt verstehst du die Problematik hoffentlich besser. Die 10% Unterschied können den Verlierer vom Gewinner unterscheiden. Es kann sein, dass 2 Tipper die gleichen Wetten und den selben Einsatz haben! Einer kann von Sportwetten leben und der andere hat einfach nur schlechte Quoten!

Ein kleines Beispiel

Nehmen wir mal an du bist ein Winning player. Von 100 Wetten gewinnst du 52 und verlierst nur 48. Die Quote der ersten Rechnung ist eine glatte 2. Und die andere Rechnung ist mit 1,9. Der Einsatz ist jeweils 100,-€. 52*200 (Einsatz + Gewinn) ergibt 10.400. Also hast du hier einen Gewinn von 400,-€. Bei dem 2. Beispiel hast du die gleichen Spiele aber eine schlechtere Quote. 52*190( Einsatz + Gewinn) ergibt 9.880-,€. Einen Verlust von 120 €. Insgesamt ist das eine Differenz von 520-,€. Das ist enorm! Beide sind gute Spieler und gewinnen mehr Wetten als Sie verlieren. Aber der eine macht Gewinn und der andere Verlust. Das sind die kleinen aber feinen Unterschiede und unterscheidet einen erfolgreichen von einem erfolglosen Spieler!

Mit Steuer oder ohne

Wichtig ist auch, ober der Buchmacher eine sogenannte "Wettsteuer" verlangt. Und wenn ja, wie wird diese abgerechnet? Auf den Gewinn oder Einsatz? Das ist eine wichtige Frage, denn oftmals arbeiten die Buchmacher mit Tricks. Der Bruttogewinn sieht oft gut aus. Allerdings ist die Nettoauszahlung dann oft eine Überraschung. Buchmacher wie Tipico werben damit, dass Sie keine Steuer verlangen. Das hört sich gut an, aber die Wettsteuer müssen auch Tipico abführen. Die Steuer ist dann einfach in der Quote eingepreist. Das heißt, dass die Quoten dann einfach ein wenig schlechter sind als bei der Konkurrenz. 

Die Marge der Buchmacher

Eine fair Quote ist im Regelfall immer einen 50/50 Chance. Die Buchmacher können aber nicht von Luft und Liebe leben. Hier kommen die Margen der Buchmacher ins Spiel. Jeder kann davon ausgehen, dass man eine Wette mit-5% anfängt. Das bedeutet der Bookie gibt sich durch die schlechteren Quoten für den Kunden erstmal einen kleinen Vorteil. Wenn der Kunden jetzt auch noch eine schlechte Quote für ein Spiel aussucht, dann fängst du teilweise mit -20% expected Value an. Der expected Value (erwartete Wert) sagt dann aus, dass du im Durchschnitt 100,-€ einsetzt und nur 80,-€ zurück bekommst. Das ist natürlich unterirdisch und führt dich auf dem direkten Weg in die Pleite. Viele verstehen das nicht und gehen um die Ecke zu Tipico und tippen jeden Mist. Es gibt schon einen Grund warum die Buchmacher Milliarden im Jahr verdienen. Es sind dumme Kunden die das ermöglichen!

Sportwetten und der "expected Value" Wert

Viele kennen den Wert schon vom Poker. Dort wird er viel häufiger genutzt als bei Sportwetten. Der expected value (ev) kann bei einer Quote sowohl negativ als positiv sein. Vergleichen kannst du es mit einem herkömmlichen Würfel mit 6 Zahlen.1-3 gehört dir und 4-6 gehört dem Buchmacher. Wenn deine Zahl kommt, dann gewinnst du. Wenn nicht, dann gewinnt der Buchmacher. Hier liegt der expected value bei 0. Keiner wird oder kann gewinnen.

So und jetzt wird es spannend. Was ist, wenn du nur die Zahlen 1-2 bekommst und der Buchmacher den Rest 3-6? Klar, du wirst verlieren. Ab und an gewinnst du mal, aber auf lange Sicht hast du keine Chance. Der ev (expected value) liegt bei -33%. Wenn die Würfel 6* gefallen sind, dann sind im Durchschnitt 33,33% von deinem Kapital weg.

Die Bookies haben super Daten und Analysen von jedem Spiel auf der Welt. Selbst wenn du genauso gut bist wie die Profis, dann wirst du langfristig verlieren. Die Marge der Buchmacher zerstört dein Geld langfristig. Also musst du besser sein als der Buchmacher mit seinen Quoten. Dazu brauchst die guten Quoten, wo der Buchmacher vielleicht einen Fehler gemacht oder eine falsche Einschätzung hat. 

Perfekte Quoten findest du meistens an der Sportwettenbörse und nur selten beim Buchmacher!

Fazit

Wenn du Profit mit Sportwetten machen möchtest, dann hast du gar keine andere Wahl sich mit der Thematik auseinander zu setzten. Mit Quoten kannst du dir das Leben leichter oder schlechter machen. Es lohnt sich immer sich gut zu informieren und zu vergleichen!


>